Whisk(e)y

 

 

 

 

Highland Park Distillery

Die nördlichste Brennerei Schottlands auf den Orkney-Inseln, zugleich auch eine
der Ältesten, wurde 1825 offiziell gegründet. Aber schon lange vorher, nämlich Ende
des 18. Jahrhunderts, betrieb sie illegal der Schwarzbrenner, Schmuggler und
Kirchendiener Magnus Eunson ab 1798.
Bei jedem Whisky-Tasting dürfen die sagenumwobenen Geschichten um Eunson nicht fehlen.
Nachdem die Brennerei über Jahrzehnte bester Zulieferer für benötigte Blends von
den Gebrüdern Chivas, John Dewar & Sons und Georg Balantine war, erblickte 1979 der
12-jährige Highland Park als Original-Destillerieabfüllung das Licht der Welt.
Neben Standardabfüllungen wie 12, 18, 25, 30 und 40 Jahren, folgten bei Sammlern
beliebte Abfüllungen mit dem Namen nordischer Götter.
Die wohl größte Besonderheit bei Highland Park sind die „Floor-Maltings“.
Nicht nur dadurch zählt die Brennerei seit Langem, als eine der Besten in Schottland.

Seit dem letzten Jahr präsentiert die Destillerie, als Hommage an die Herrschaft der
Wikinger zwischen ca. 800 und 1468 neue Abfüllungen.
„The Orkney Single Malt with Viking Soul“.

Neue Flaschen-Designs, sagenumwobene Namen wie „Valkyrie“, „Voyage of the Raven“,
und „Dragon Legend“ und vor allem ein überragender Geschmack lassen jedes
Whisky-Liebhaber Herz höher schlagen.

In besonders hohen Anteilen von First-Fill Sherryfässerm gereift, mit den Aromen von
Muskat, Zimt und Ingwer besticht der „Voyage of the Raven“ mit schwarzen Kirschen,
süßer Vanille, Marzipan und ein wenig Rauch im Geschmack. Er ist mit 41,3 % vol.
abgefüllt und bei uns im Weinlager erhältlich.
Für mich ein edler Tropfen.

 

Auf einen guten Dram!
Slainthe mhath
Wir freuen uns auf euren Besuch!

Whisky-Rolf